Ryder Cup des GC Sülfeld

Der sülfelder Ryder Cup wurde in Anlehnung an den großen Ryder Cup USA-Europa 2005 eingeführt. Am Ende der Saison spielen die 24 besten Golfer über 27 Löcher gegeneinander in zwei gleich starke Teams. Lochspielmodus ohne Vorgaben. Bestball auf dem C-Platz, Klassischer-Vierer auf dem B-Platz und die Einzel auf dem A-Platz. Capitän ist der jeweils beste Spieler der Mannschaft.

 Ryder Cup: 30.09.2018

Am Sonntag ging es um 9 Uhr auf dem C-Platz mit Bestball los. Anschließend wurde der B-Platz als Klassischer Vierer gespielt. Nach einem kleinen Rundensnak wurden die Einzel auf dem A-Platz gespielt.

Zum Abschluss gab es beim Buffet die Siegerehrung. Das blaue Team hat klar mit 9 zu 16 gewonnen.

Dann guckten wir gemeinsam den RC aus Paris, wo Europa klar gegen die USA gewonnen hat ! ! !

Arnold und Thomas, die beiden Organisatoren, mit den Paarungen und Ergebnissen.

 Ryder Cup: 23.09.2017

Am Samstag ging es um 9 Uhr auf dem C-Platz mit Bestball los. Es lag noch Raureif auf den Grüns. Anschließend wurde der B-Platz als Klassischer Vierer gespielt. Nach einen kleinen Rundensnak wurden die Einzel auf den A-Platz gespielt.

Zum Abschluss gab es bei "Pasta satt" die Siegerehrung. Das blaue Team (Hendriks) hat mit einen Punkt Vorsprung gewonnen, aber das war nur nebensächlich. Der Spaß bei bestem Wetter die 27 Bahnen vom GC Sülfeld zu spielen stand im Vordergrund !

2017 RC AbschlagKathrin

2017 RC AbschlagKathrin

2017 RC ersterFlight

2017 RC ersterFlight

2017 RC Eltern von Sascha

2017 RC Eltern von Sascha

2017_RC_Getränkecar

2017_RC_Getränkecar

2017 RC Geschafft

2017 RC Geschafft

2017 RC Leaderbord

2017 RC Leaderbord

20017 RC Siegerehrung

20017 RC Siegerehrung

2017_RC_OlafJürgenToto

2017_RC_OlafJürgenToto

2017 RC MB

2017 RC MB

20017 RC BerndGruppe

20017 RC BerndGruppe

2017_RC_Konny_nach_27Löcher

2017_RC_Konny_nach_27Löcher

2016 wurde der Rydercup kurzfristig angesetzt.

Die beiden Organisatoren Arnold und Thomas  hatten bis zuletzt die Teams neu eingeteilt. Bei bestem Sommerwetter, wir hatten den 25. September, wurden die beiden Gruppen Hendricks und Bombay (die Namen stammen aus der Ginauswahl von unserer Gastronomie) entsprechend der Spielstärke einigermaßen gleich eingeteilt. Natürlich wurde auch Golf gespielt. Am frühen Morgen konnten die Spieler auf dem C-Platz ein großen Jubel hören. Maike Markman gelang an Bahn C2 ein As (siehe Hole of Fame/Hole of one). Am Nachmittag gelang Matthias Reimke auf der A2 ein Eagle.